Lexe Kreuz

Das Lexe-Kreuz wurde 1771 aus rotem Sandstein als Votivkreuz nach der Errettung von Alexander Heen, deshalb "Lexe"-Kreuz, aus einer Notlage während eines nächtlichen Ritts mit dem Pferd errichtet. Nach 200 Jahren war nur noch ein Schaftfuß auf dem Sockel vorhanden. Erkennen konnte man noch die eingemeißelte Jahreszahl und gerade noch erkennbar war die vorgesetzte Konsole in Form einer Muschel und herabhängende Trauben mit Blattwerk. Anstelle dieses anscheinend zerbrochenen Kreuzes wurde ein kleines aus Flacheisen angebracht.

 

  • 01_lexe_kreuz
  • 02_lexe_kreuz
  • 03_lexe_kreuz